Welthumanistentag 2018

Veranstaltungen zum Welthumanistentag 2018 in der Schweiz

  • Biel. Standaktion

  • Zürich. Gottlos kindisch/Gottlos kindlich (Lesungen & Party)

Biel. Standaktion

Zum Welthumanistentag findet in Biel an der Nidaugasse eine Standaktion statt. Wir freuen uns über Besuch und intensive Gespräche.

Datum/Zeit: Do. 21. Juni 2018, ab 15:00 bis 21:00 Uhr
Ort: Nidaugasse

Zürich. «Gottlos kindisch/Gottlos kindlich»

Der Humanistentag der Zürcher Sektion der FreidenkerInnen dreht sich ums Thema «Gottlos kindisch – Gottlos kindlich».

Datum/Zeit: Do. 21. Juni 2018, ab 19:30 (Einlass: 19:00 Uhr)
Ort: Alte Kaserne, Kanonengasse 16, 8004 Zürich, ab 19:30 Uhr.

"Gedanken unter dem Sternenhimmel", Raphael Weiss
„Gedanken unter dem Sternenhimmel“, Raphael Weiss

Der Zuger Familienvater Raphael Weiss wird aus seinem philosophischen Kinderbuch «Gedanken unter dem Sternenhimmel» lesen und etwas über dessen Entstehungsgeschichte erzählen.

 

 

 

"Humanismus für Kinder", Nada Topic Peratovic
„Humanismus für Kinder“, Nada Topic Peratovic

Nada Peratovic (Autorin von «Humanismus für Kinder») will in ihrem Vortrag aufzeigen, was Eltern (und auch Lehrkräfte) bei einer religionsfreien, humanistischen Erziehung tun können und wie man weltanschauliche Konflikte unter Kindern abfängt.

 

 

 

Alain Wafelmann
Alain Wafelmann
Sara Käser
Sara Käser

Der Humanistentag soll aber auch ein Anlass zum Feiern sein. Lyriker und Slam-Poet Alain Wafelmann wird uns in Begleitung der Cellistin Sara Käser mit interessanten Gedanken und Klängen verblüffen.
Sara Käser ist freischaffende Cellistin, hat Musik im Hauptfach an der Hochschule Luzern studiert, ist Improvisatorin und Interpretin mit dem Fokus in experimenteller Musik.
Alain Wafelmann
studierte Bauingenieurwesen und Mathematik, bevor er sich den Studien der Germanistik und klassischen Philosophie widmete. Er tritt im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Er veröffentlichte zwei Lyrikbände. Sein letzter Lyrikband, An diesem Morgen/Kam die Eitelkeit/Und stach mich nieder erschien im Berner Verlag vatter&vatter, 2014.

Aad Hollander Trio from Hell
Aad Hollander Trio from Hell

Das alles gipfelt in in einem Konzert des famosen «Aad Hollander Trio From Hell». Sonst spielen Heinz, Bice und Aad (die letzteren zwei kennt man auch von Baby Jail) ja seit gefühlten Äonen an jedem verdammten Sonntag im Helsinki-Klub in Zürich – und das zu Recht! Die Band lässt nicht nur unsere Hirnzellen, sondern auch unsere Hintern wackeln. Wir sollten alle schon mal den passenden Linedance üben. Bitte das Sound-Icon unter dem Video anklicken, um den Ton einzuschalten:

Bice Aeberlis Line Dance Anleitung

Das exquisite, hervorragende und sau-coole Aad Hollander Trio From Hell wird uns am Welthumanistentag der Zürcher FreidenkerInnen am 21.6.2018 mit einem füsse- und hintern-aktivierenden Auftritt beglücken. Kriegen wir den passenden Line Dance hin? Fangt schonmal mit Üben an! Das grossartige Video stammt von Bice Aeberli. 😀

Gepostet von Welthumanistentag am Montag, 12. März 2018

 

Tickets: Abendkasse. Normalpreis: Fr. 30.-, Mitglieder der Freidenker-Vereinigung der Schweiz sowie Leute mit wenig Geld (z.B. Studierende) bezahlen Fr. 15.-

Programm

  • 19:00 Einlass
  • 19:45 Lesung Raphael Weiss
  • 20:15 Vortrag Nada Peratovic (bis 20:45)
  • 21:00 Alain Wafelmann und Sara Käser bis 21:20
  • 21:30 Aad Hollander Trio from Hell
  • 22:30 Ende – mit noch etwas Zeit für Gespräche bis ca. 23:00